// Ausgabe 4/2022 Mandantenbriefe

Ausgabe 4/2022

Vorlage eines gefälschten Impfausweises rechtfertigt fristlose Kündigung

Das Arbeitsgericht Düsseldorf hatte den Fall zu entscheiden, ob die Vorlage eines gefälschten Impfausweises eine fristlose Kündigung rechtfertigt (ArbG Düsseldorf, Urteil vom 18.02.2022, Az.: 11 Ca 5388/21). Das Urteil und dessen Begründung finden Sie im folgenden Artikel. weiterlesen

Mitwirkungspflichten des Arbeitgebers beim Zusatzurlaub für schwerbehinderte Mitarbeiter

Arbeitgeber sind verpflichtet ihre Mitarbeiter einmal jährlich, individuell auf ihren Urlaub und den Verfall zum Ende des Kalenderjahres hinzuweisen. Geschieht dies nicht, so überträgt sich der Anspruch auf Erholungsurlaub. Nun hat das Bundesarbeitsgericht sich zu der Frage geäußert, ob diese Regelung sich auch auf den Zusatzurlaub bei schwerbehinderten erstreckt. weiterlesen